DPRG

Berlin/Frankfurt am Main, 26.06.2014 – Der DPRG-Wettbewerb für Medien der Internen Kommunikation, der inkom. Grand Prix 2015, ist entschieden:  Das CEO-Positionierungsprojekt „Tim’s Base“ der Deutschen Telekom wurde in der Kategorie Online/Digitale Medien mit „Platin“ ausgezeichnet. Gold-Awards in der Kategorie Print erhielten die Mitarbeitermagazine „DU“ der ING-DiBa,  die deutsche Ausgabe des „Vattenfall Magazines“ des schwedischen Energieversorgers Vattenfall AB sowie das Magazin „361°“ der Norddeutschen Landesbank. Die Auszeichnungen wurden bei der Commerzbank in Frankfurt am Main überreicht.

„Die prämierten Mitarbeitermedien zeichnen sich heute immer mehr durch professionelle Redaktionsarbeit aus. Die Internen Kommunikatoren arbeiten nach journalistischen Kriterien und nehmen die Mitarbeiterperspektive ein“, urteilten die Juroren. „Die Medien beleuchten die Vielfalt ihrer Unternehmen und beziehen auch das Umfeld in die Berichterstattung ein. Die Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt der Berichterstattung. Durch professionelles Storytelling werden über die Mitarbeiter Botschaften des Unternehmens transportiert.“

„Die Interne Kommunikation hat zweifelsohne eine strategische Aufgabe, doch wird sie in manchen Unternehmen noch häufig als Goodwill-Investition betrachtet“, so Dr. Gerhard Vilsmeier, Vorsitzender der inkom.-Jury und DPRG-Vorstandsmitglied. Wer die Interne Kommunikation nicht oder nur halbherzig nutze, vertue eine große Chance – sowohl nach innen wie auch nach außen. „Sind beispielsweise die Inhalte interner Medien wie einer MAZ oder dem Intranet gut gemacht und professionell verpackt, dann sind auch Mitarbeiter bereit, sich als „erste Pressesprecher“ des Unternehmens zu sehen.“ Dass dies gelingen könne, machten die Einreichungen beim diesjährigen inkom sowohl print als auch digital deutlich.

Interne Kommunikation als Pflichtaufgabe

Für DPRG-Präsident Norbert Minwegen ist der Wechsel hin zur professionell begleiteten internen Redaktion der richtige Schritt für moderne Unternehmen: „Eine freie Redaktionsarbeit, die gut gemacht von Mitarbeitern für Mitarbeiter geschrieben ist, birgt mehr Chancen als Risiken. Interne Kommunikatoren kennen ihr Unternehmen und sind mit den Themen am Puls der Zeit. Durch Meinungsvielfalt und pointierten Beiträge erwächst ein Miteinander, so dass Viele zu Botschaftern werden.“ Interne Kommunikation wird somit zum Eckpfeiler strategischer Unternehmenskommunikation und Pflichtaufgabe. „Hier haben wir als Plattform für Kommunikatoren noch Überzeugungsarbeit zu leisten“, so Minwegen, „denn noch zu oft wird die Interne Kommunikation als Feigenblatt der Vorstandsarbeit angesehen. Diese Produkte gehören ins Altpapier!”

Auch wenn die Mehrzahl der Einreichungen im Printbereich lag, legte die Zahl der digitalen Formate erneut zu. Allerdings: „Entscheidend ist letztlich die Verzahnung von gedruckten und digitalen Medien sowie von direkter Kommunikation im Sinne einer zielorientierten Orchestrierung“, so Jury-Leiter Dr. Gerhard Vilsmeier. Auch in der Internen Kommunikation werde sich Content Marketing in Zukunft immer stärker durchsetzen.

Rund 75 Einreicher hatten sich 2015 auf den Prüfstand der inkom.-Jury gestellt. Unternehmen aus Österreich und der Schweiz waren wie in den Vorjahren auch zahlreich mit hochwertigen Medien dabei, was deren Anzahl unter den Preisträgern unterstreicht. „Der inkom. Grand Prix ist nach wie vor auch über Deutschlands Grenzen hinweg eine Erfolgsstory“, freute sich DPRG-Geschäftsführer und inkom.-Projektleiter Michael Kalthoff-Mahnke. „Für die Redaktionen ist der Erfolg in unserem Wettbewerb hilfreich für die Positionierung der Internen Kommunikation im Unternehmen. CP-Dienstleister sehen darin vor allem die Chance, sich mit guten Produkten und Dienstleistungen bei Kunden zu empfehlen.“

 

Alle Preisträger des Wettbewerbs im Überblick (Titel /Unternehmen bzw. Herausgeber):

Gold Awards  Kategorie Print
Du    ING-DiBa AG
Vattenfall Magazine    Vattenfall AB
361°    Norddeutsche Landesbank

Silber Awards Kategorie Print
WE    ThyssenKrupp AG
Bosch Zünder    Robert Bosch GmbH
you and me    Deutsche Telekom AG

Bronze Awards Kategorie Print
Globe    Georg Fischer AG
Cargo Lufthanseat 01/2015    Lufthansa Cargo AG
pro    Merck KGaA
DB Welt    Deutsche Bahn AG
Cargo Lufthanseat 03/2014    Lufthansa Cargo AG
inside.mag     Axel Springer SE
move    OMV Aktiengesellschaft

Gold-Award „Interview“
„Wachstum ist für uns alle gut“, erschienen in inside.mag, Axel Springer SE

Silber-Award „Schwerpunktthema Firmen DNA“
„Blaues Gen“, erschienen in blau, Allianz Deutschland AG

Silber-Award „Schwerpunktthema „Neurowissenschaften/Hirnforschung““
„Aufbruch in eine neue Ära“, erschienen in live, Novartis International AG

Silber Award „Infografik“
„Zwei, die sich ergänzen“, erschienen in we>move, ZF Friedrichshafen AG

Bronze-Awards „Besondere Wertschätzung der Mitarbeiter“
Echt.    Lidl Österreich
teamwork    Schüco International KG

Platin Award Kategorie Digital/Online
„Tim’s Base“    Deutsche Telekom AG (Social Intranet)

Silber Award Kategorie Digital/Online
„AgroConnect“    BASF SE (eNewsletter)

Bronze Award Kategorie Digital/Online
„Ohne uns läuft nix“    Berliner Wasserbetriebe (Intranet)

 

Weitere Informationen
Michael Kalthoff-Mahnke, Projektleiter inkom. Grand Prix, DPRG-Bundesgeschäftsstelle, Reinhardtstraße 19, 10117 Berlin,
Telefon 030 8040 9733, kama@dprg.de

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter